Alles im Kasten

Samstag, 13. Februar 2021

Alles im Kasten, arthur#15, Germen Nesslau

Kunstprojekt 2021 «Alles im Kasten»:

04.-19. September 2021

Das 15. Projekt der Kunsthalle[n] Toggenburg, arthur#15, ist eine Retrospektive der besonderen Art. Den Rahmen dazu bietet die ehemalige Pension in der Dependance des Gasthauses Freihof Germen in Nesslau.

Im ersten und zweiten Stock der alten Pension reihen sich entlang eines langen Ganges identische kleine Zimmer, die mit hellem Täfer und Riemenböden durch eine charmante Schlichtheit bestechen. Bis auf die eingebauten einfachen Schränke in der Ecke stehen die fast klösterlich anmutenden Räume leer. Magisch zieht der Holzkasten die Aufmerksamkeit auf sich, verleitet dazu, die knarzende Tür zu öffnen, einen Blick hineinzuwerfen. Ist hier etwas Persönliches einstiger Gäste zurückgeblieben?

Der Kasten, einziger uneinsehbarer Ort in der transparenten Umgebung einer Pension, soll Kunst(t)raum werden.

In 12 Zimmern will die Kunsthalle[n] Toggenburg in 12 schlichten Kästen Kunstwerke von Kunstschaffenden zeigen. Um die Breite der Kunstgenres aufzunehmen und symbolisch für die durchgeführten 14 Ausstellungen sind zusätzlich in zwei Zimmern ohne Kästen zwei Projekte aus dem Bereich der Literatur oder der darstellenden Kunst – von Performance über Theater bis hin zu Musik – geplant. So ergeben sich 14 Werke für das 15. Ausstellungsprojekt der Kunsthalle[n] Toggenburg mit Titel «Alles im Kasten».

Für das Projekt erfolgt ein Wettbewerb unter allen Künstler*innen der früheren Ausstellungen.

Konzept

 

 

Zurück